Colon Hydro Therapie

ZUSATZBEHANDLUNGEN

Colon Hydro Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist ein Verfahren, in welchem in der naturheilkundlichen Vorstellung der Dickdarm von Stuhlblockaden befreit wird. Das Hauptziel der Colon-Hydro-Therapie aus naturheilkundlicher Vorstellung ist es, den Darm auf natürliche Weise, insbesondere von älteren Kotresten, zu reinigen und dabei schädliche Bakterien sowie Hefepilze auszuspülen.

 

Mit der Colon-Hydro-Therapie erhält der Darm sozusagen eine Chance auf einen Neubeginn. Sind die Giftstoffe erst einmal entfernt, kann sich der Darm erholen und regenerieren. Es ist für uns die stärkste Unterstützung der Entgiftungsmaßnahmen.

 

Es handelt sich um eine saubere und geruchsfreie Darmspülung. Durch ein Kunststoffröhrchen wird temperiertes Wasser (ohne Druck) in den Darm geleitet. Durch ein geschlossenes System wird der gelöste Darminhalt abgeleitet.

 

Mithilfe einer sanften Bauchmassage lenkt der Therapeut das Wasser in zuvor ertastete Problemzonen und ermöglicht so eine intensive Reinigung des Dickdarmes, um auf diese Weise wieder eine geregelte Darmperistaltik zu ermöglichen. Das geschlossene System verhindert eventuell auftretende unangenehme Gerüche.

Kontraindikationen für Colon Hydro Therapie

Bitte informieren Sie uns sofort, wenn eine der Kontraindikationen bei Ihnen angezeigt ist.

  • Schwerewiegende Anämie
  • Epilepsie / Anfälle
  • Darmfisteln
  • Darmperforation
  • Hämorrhoiden, die exzessiv bluten
  • Abdominale, schmerzhafte Hernie
  • Dialysepflichtige Nierenerkrankung
  • Schwangerschaft
  • Akute Prostatitis
  • Niereninsuffizienz
  • 6 Monate nach einer Colon-, Rektrum- oder Bauchoperation

  • Tumore in Rektum oder Colon
  • Verdacht auf Darmverschluss (Ileus)
  • Schwere, ulzerative Colitis
  • Aneurysma im Abdominalbreich
  • Schwerwiegende Herzerkrankung (unkontrollierter Bluthochdruck, Myokardinfarkt, Angina Pectoris, kongestive Herzinsuffizienz durch Klappenfehler)
  • Leberzirrhose
  • Morbus Crohn im fortgeschrittenen Stadium
  • Akute Divertikulitis

Besonderer Hinweis

Bitte informieren Sie Ihren Therapeuten, wenn sie in den letzten 48 Stunden, insbesondere in den letzten 12-24 Stunden vor der Behandlung exzessiv Alkohol oder Drogen konsumiert haben. Dies ist ebenfalls eine Kontraindikation!